Gegen Glyphosat unterschreiben

In diesem Bericht auf utopia.de wird eine neue Studie der europäischen Bürgerinitiative „Stop Glyphosat“ zitiert, die zeigt welche  Mittel und Strategien der US-amerikanische Saatgut- und Herbizid-Konzern Monsanto einsetzt, um ein mögliches Verbot des umstrittenen Pestizids Glyphosat in Europa zu verhindern.

Hier wurden wohl die üblichen Methoden verwendet um Studienergebnisse zu generieren, die die eigenen Behauptungen belegen. So werden Studien bei Personen oder Organisationen in Auftrag gegeben, die nicht als unabhängig gelten können, da sie entweder als Berater tätig sind bzw. zeitweise beim Konzern gearbeitet haben. Ferner gibt es den Vorwurf, dass der Konzern selber Studien angefertigt hat.

Wer gegen die drohende weitere Zulassung von Glyphosat noch seine Stimme erheben möchte, kann das beim Bündnis gegen Glyphosat online noch bis 17. Juni  machen.

Also: wenn nicht jetzt, wann dann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.