Gewerbe

Welche Probleme wollen wir lösen?

  • Einzelhandel stirbt in der Ortsmitte
  • Einnahmen über Gewerbesteuern zu gering

Ziele

  • Markenkonzept für Mering
  • Langfristig erfolgreiche Gewerbeentwicklung

Lösungen

  • Gewerbeentwicklungskonzept
  • Leerstandsmanagement
  • Marktmanager
  • Fair Trade-Stadt

Unsere Konzepte im Detail

Unsere Marke Mering
Um im Wettbewerb standzuhalten, braucht Mering ein Alleinstellungsmerkmal. Nachhaltigkeit und Regionalität sollten ein wesentlicher Bestandteil dieser Marke sein. Das Label Fairtrade-Stadt wäre hier ein erster Schritt. Auf unsere Initiative hin wurde das Konzept dem Gemeinderat bereits vorgestellt. Hier finden Sie mehr zum Thema „Nachhaltige Einkaufsstadt“.
Marktmanagement
Die Zusammenarbeit mit den Geschäftsleuten in Mering muss intensiviert werden. Hier gab und gibt es bereits gute Ansätze, die bisher alle freiwillig und ehrenamtlich vorangetrieben werden. Dafür muss in der Verwaltung eine Stelle geschaffen werden, um die Geschäftswelt professionell unterstützen zu können.
Intelligente Konzepte für nachhaltige Gewerbeentwicklung
Allein die Ausweisung neuer Gewerbeflächen macht noch keine Gewerbeentwicklung. Es stimmt: Mering hat einiges nachzuholen, auf der anderen Seite aber noch wertvolle Flächen im Innenbereich, die nicht genutzt werden. Für wirksame Gewerbeentwicklung brauchen wir innovative Konzepte, bevor der Bagger kommt. Wir setzen dabei auf eine Entwicklung mit kleinen und mittleren Betrieben, die Potenzial haben, z.B. aus dem Bereich Handwerk, innovativer Technologien und Start-Ups. Dieses Ziel ist ausdrücklich in unserem integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) enthalten. Die Nähe zum Innovationsstandort München ist hierfür ideal und derartige Firmenstrukturen würden auch zu Mering sehr gut passen. Deshalb haben wir uns auch vehement dafür eingesetzt, dass uns im Gewerbegebiet West ein Großlogistiker erspart bleibt und dieses Ziel auch erreicht. Hier lesen Sie mehr über unser Gewerbekonzept.