Verkehrskonzept 2011 – Parkleitsystem

Schon für Einheimische ist es nicht einfach, alle Parkmöglichkeiten in Mering zu kennen. Für Besucher aus dem Umland, insbesondere wenn sie nur gelegentlich nach Mering kommen, ist es noch weit schwieriger.

Ein einfaches Parkleitsystem ist die Lösung. Unser Vorschlag zeigt, wie so etwas mit geringem Aufwand realisiert werden könnte.

(Bitte beachten: durch Initiative der CSU im Gemeinderat wurde dieser Vorschlag der Grünen als ‚Parkroute‘ inzwischen umgesetzt. Allerdings wurden die begleitenden notwendigen Werbemaßnahmen bis heute nicht realisiert).

Karte von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0

An den Hauptstraßen (Münchner Straße, Augsburger Straße, Bouttevillestraße, Kirchstraße und Meringerzeller Straße)  werden Informationstafeln angebracht, die auf das Leitsystem hinweisen. Es werden somit 5 Informationstafeln benötigt.

Über einfache Tafeln (ein P mit Richtungspfeilen) wird dann der Autofahrer auf den gedachten Leitlinien (im Bild rot markiert und bezüglich der Richtung mit Pfeilen versehen) von Parkplatz zu Parkplatz geführt. An einigen Stellen gibt es Wahlmöglichkeiten und manche Linien führen auch im Kreis herum. Es werden ca. 10 Schilder benötigt.

Der dargestellte Vorschlag geht vorläufig von den heutigen Verhältnissen aus (Ringstraße).

Ein gutes Beispiel für ein Parkleitsystem in der näheren Umgebung ist das der Stadt Friedberg (hier als PDF).

Information und Diskussion