Gemeinderat

Bei der Kommunalwahl 2014 ist es uns gelungen mit 20,4 % der Stimmen ein fünftes Mandat im Meringer Gemeinderat zu erringen. Wir stellen auch weiterhin die Seniorenbeauftragte, im Team zusammen mit Elena Raab den Jugendbeauftragten und im Team zusammen mit Wolfgang Löscher den Kulturbeauftragten.

Eine engagierte Opposition

Natürlich können fünf von 24 GemeinderätInnen ihre Ideen nicht so einfach durchsetzen. Wer jedoch unsere Wahlprogramme aus der Vergangenheit kennt, sieht, dass wir uns mittelfristige Ziele gesetzt haben, die auch heute noch gelten und deshalb fortgeschrieben werden können. Fleißig haben wir uns auf allen kommunalpolitischen Gebieten Kompetenz erworben, unermüdlich für unsere und damit die Ideen unserer Wähler gekämpft.

Die Sacharbeit steht im Vordergrund

Wir haben uns von Anfang an entschieden, nicht einfach „gegen alles“ zu sein. Wo wir mit unserer Meinung nicht gegen die Mehrheit ankamen, z.B. bei der Frage „wieviel Neubaugebiete braucht Mering“, haben wir auch nach „verlorener“ Abstimmung weiter nach guten Detailentscheidungen gesucht und in der Sache mitgewirkt. Ferner konnten wir Sie in den vergangenen Jahren durch unsere Mitteilungsblätter “Vier für Grün” und “Grün wirkt” regelmäßig über unsere Arbeit im Gemeinderat informieren. Auf diese Weise wollten und wollen wir künftig allen Interessierten wichtige Ziele und Hintergründe unserer politischen Arbeit näher bringen.

Wir stehen für Kontinuität

Unsere zurückliegenden Wahlprogramme und unsere Politik passen zusammen. Wer unsere Beiträge zur Meringer Kommunalpolitik verfolgt hat, wird nicht überrascht sein: Der „grüne“ Faden wird weitergesponnen. Wir, das ist ein Team aus GemeinderätInnen und UnterstützerInnen. Kommunalpolitik lebt vom Ideenwettbewerb und natürlich von den Menschen, die diese Ideen in die Tat umsetzen. Wir sind angetreten, um die Entwicklung in unserem Markt positiv zu gestalten. Und Sie können sicher sein, wir vertreten keine Einzelinteressen, sondern treten als Idealisten an, damit unser Mering noch attraktiver wird.

Unsere Gemeinderäte

Das Ergebnis der Kommunalwahl war herausragend: 20,4 % und damit 5 Sitze im Gemeinderat. Unsere neuen Vertreter sind:

Wir garantieren, dass wir mit gewohnt hohem Engagement unsere in unserem Programm aufgeführten Ziele angehen werden.

Die Sitzungstermine (Gemeinderat und Ausschüsse) können Sie dem Bürgerinfosystem der Gemeinde Mering entnehmen. Für die aktuelle Sitzung ist dort ab dem Vortag auch die jeweilige Tagesordnung hinterlegt sowie die jeweiligen Beschlußvorlagen.